im Garten am 8. März

Der Vorfrühling begrüßt uns mit der Blüte von Kornelkirsche und Forsythie und mit ihm ist auch die Gärtnerlust so richtig da.
Dementsprechend ist in der vergangenen Woche viel im Garten passiert.

im Garten

Die Aussaat im Beet hat begonnen. Nun schlummern unter dem wärmenden Vlies die Samen von:

  • noch mehr Radieschen und Karotten. Wo die Karotten gesät sind, habe ich den Boden vorerst mit ein paar Holzlatten bedeckt. So bleibt die Feuchtigkeit noch besser im Boden und hoffentlich keimen sie dann besser als im letzten Jahr. Nach ein paar Tagen tausche ich dann die Bretter gegen Vlies, so dass die Keimling auch heraus können, wenn sie so weit sind.
  • einem kleinen bisschen Spinat, dann war das Saatgut leer. Ups.

Ich habe meine Anzuchtstation draußen im Hochbeet deutlich erweitert. Dort stehen jetzt all die kältetoleranten Gemüse, die ich vorziehe:

  • Rote Bete
  • die Salate von letzter Woche: Batavia und ein Pflücksalat
  • Kohlrabi: Die Pflänzchen, die nach dem Keimen auf den Balkon gezogen sind, wurden auch von dem Fiesling abgefressen und ich möchte gewappnet sein, falls sie sich nicht erholen.
  • Blumen (viele!): Mein erstes Jahr mit Blumen. Ein Teil soll mit in die Gemüsebeete als Begrenzung, ein Teil ins Blumenbeet. Dazu müssen sie aber erstmal wachsen…

die Anzucht-Fensterbank füllt sich

  • die Paprika wachsen gut weiter, manche schneller, manche langsamer

  • die Chilipflanze ist schon richtig groß (im Vergleich zum Rest)

  • der erste Wiesensalbei ist gekeimt

  • alle (?) Auberginen sind gekeimt

  • der Sellerie bekommt seine ersten richtigen Blätter

So langsam sollte das Meiste pikiert werden. Dazu komme ich hoffentlich am nächsten Wochenende.

Ich starte außerdem ein kleines Experiment. In einem Apfel waren zwei gekeimte Kerne, die ich beide in Erde gesetzt habe. Einer der beiden Keime hat sich sofort aus der Erde gewagt und wird hoffentlich irgendwann mein erster eigener Apfelbaum.

Weil ja nun endlich März ist, liegen jetzt auch die Tomaten zum Vorkeimen zwischen nasser Küchenrolle und können vermutlich in ein paar Tagen in die Erde gebracht werden.

Dann wird es aber kuschelig am Fenster.

Ist bei dir auch so viel los im und um den Garten?
Erzähl doch gerne.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.